Datenschutzerklärung

Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Online-Auftritts:

1. Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein Anliegen. Ihre personenbezogenen Daten werden stets vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt.

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für etwaige auf dieser Seite verlinkten Webseiten.

Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, welche Informationen Sie bei einem Besuch der Website preisgeben und welche Datenverarbeitungsprozesse hiermit verbunden sind.

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:

Metaform GmbH

Daimlerstraße 19

74336 Brackenheim-Meimsheim

Telefon 07135/2929

Telefax 07135/13529

E-Mail:

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck der Verwendung

Bei Nutzung der Website www.metaform-metallbau.de werden – mit Ausnahme Ihrer IP-Adresse – keine personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Anschrift) erfasst, es sei denn, Sie stellen solche Daten freiwillig zur Verfügung.

Server-Log-Files

Bei jedem Zugriff auf die Website www.metaform-metallbau.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server der Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem so genannten Server-Log-Files gespeichert. Folgende Informationen werden temporär ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Referrer-URL (Website, von der aus der Zugriff erfolgt)
  • verwendeter Browser und ggf. Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name des Access-Providers

Die genannten Daten werden zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen folgt aus den vorstehend genannten Zwecken der Datenerhebung. Es erfolgt keine personenbezogene Aus- oder Verwertung oder eine Weitergabe an Dritte. Im Falle von unzulässigen Zugriffen oder Zugriffsversuchen behalte ich mir allerdings vor, unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze eine Herleitung zu personenbezogenen Daten zu veranlassen.

Cookies

Auf unserer Website werden teilweise Cookies eingesetzt, bei denen es sich um kleine Dateien handelt, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden. Cookies sind unschädlich für Ihr Endgerät und enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Sie dienen dazu, Internet-Angebote für die Besucher einer Website freundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

In der Regel gelangen so genannte „Session-Cookies“ zum Einsatz. Diese werden nach Verlassen der Website automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Computer gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies helfen dabei, Ihren Rechner beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen und Dritter nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Über die Browsereinstellungen können Sie festlegen, dass Sie über neue Cookies informiert werden und Cookies jeweils annehmen müssen. Ebenso können Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann, wenn Sie das Setzen von Cookies deaktivieren.

Anfragen

Soweit sie über die Adresse www.metaform-metallbau.de Kontakt aufnehmen, um Anfragen oder Aufträge an uns richten, um mit uns im Rahmen eines Auftragsverhältnisses kommunizieren, verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. Die Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zu dem Zweck verwendet, für den diese Daten überlassen wurden bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis erklärt haben. Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet nicht verschlüsselt erfolgt und von der Versendung vertraulicher Informationen daher abgesehen werden sollte.

Im Falle der Mandatierung erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige eMail-Adresse,
  • Anschrift (Wohnort, Straße, Hausnummer),
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • Informationen die für die korrekte Ausführung der Auftragserteilung von Bedeutung sind.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Kunde identifizieren zu können,
  • um Sie angemessen zu beraten,
  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Rechnungsstellung,
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis erforderlich.

Die für die Mandatierung erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Ihre persönlichen Daten werden an Dritte ausschließlich dann weitergegeben, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.

Tracking-Tools

Auf der Website werden Tracking-Maßnahmen zur bedarfsgerechten Gestaltung, fortlaufenden Optimierung und zu statistischen Zwecken eingesetzt, um das Angebot zu optimieren. Diese Maßnahmen werden auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt und entsprechen einem berechtigten Interesse im Sinne dieser Vorschrift.

Betroffenenrechte

Als Nutzer dieser Website haben Sie ein umfassendes Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung bzw. Sperrung Ihrer gespeicherten Daten. Im Einzelnen können Sie folgende Rechte ausüben:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeite, die sie betreffen. Ist dies der Fall, können Sie weitergehend insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an

Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, wird stattdessen auf eine 128-Bit v3 Technologie zurückgegriffen. Ob eine einzelne Seite der Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- bzw. Schlosssymbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Im Übrigen nutzen wir geeignete technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder unbefugten Zugriff durch Dritte zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Änderung der Datenschutzbestimmungen

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand November 2018. Durch die Weiterentwicklung der Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher Vorschriften kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.